Konferenz der Diözesandatenschutzbeauftragten veröffentlicht technische Empfehlung zu Windows 10

11.05.2021

Windows 10 bietet, neben den eigentlichen Betriebssystemfunktionalitäten, auch die Möglichkeit zur Anbindung weiterer (Online-)Dienste von Microsoft, für die, je nach Dienst, Daten zur Speicherung oder anderweitigen Verarbeitung an den Hersteller übermittelt werden.

Die „Technischen Hinweise für Windows 10 im Rahmen der Verarbeitungstätigkeit“, die der Arbeitskreis Technik (AK Technik) der Konferenz der Diözesandatenschutzbeauftragten erarbeitet hat, sollen Hilfestellungen für eine möglichst datensparsame Nutzung von Windows 10 geben.

Die „Technischen Hinweise für Windows 10 im Rahmen der Verarbeitungstätigkeit“ bestehen aus

  1. einem allgemeinen Mantelbogen, der grundsätzliche Informationen zu Windows 10 und allgemeine Angaben für einen datensparsamen Betrieb enthält.
  2. Dieser wird ergänzt durch themenspezifische Anlagen, in denen grundlegende Datenschutzeinstellungen des Betriebssystems sowie die Konfigurationsmöglichkeiten von Diensten, wie z. B. die Windows-Suche oder Cortana, vorgestellt und Konfigurationsempfehlungen formuliert werden.

Die grundsätzliche Fragestellung, ob Windows 10 auf Grund der Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland überhaupt datenschutzkonform einsetzbar ist, ist nicht Gegenstand dieser Arbeitshilfe und ist daher getrennt zu bewerten.

Die technischen Empfehlungen finden Sie in unserer Infothek unter Arbeitshilfen, technische Arbeitshilfen im Bereich "Technische Arbeitshilfen".